BuiltWithNOF
Frequenzüberwachungen

Die Frequenzüberwachung gehört zusammen mit der Netzspannungsüberwachung zur vorgeschriebenen Sicherheitskette bei der Netzeinspeisung.
Bei ungewolltem Inselbetrieb (der ist auch bei Asynchronmaschinen möglich!) führen Änderungen der Frequenz und/oder der Spannung zur Abschaltung.
Unsere Frequenzüberwachungen arbeiten digital mit einer Messgenauigkeit von 0,01Hz; die Abschaltgrenzen lassen sich von 0,2 bis 0,9 Hz symmetrisch zu 50Hz Nennfrequenz einstellen.

F200: preiswertes Modell für Schienenmontage mit LED-Anzeige und Relaisausgang;
Sonderausführungen (60Hz, Fensterfunktion mit/ohne Verzögerung zum Beispiel für Synchro- nisierungsaufgaben etc) verfügbar bzw. nach Wunsch realisierbar.
F200PV: Sonderausführung mit spezieller Filtertechnik für netzeinspeisende Photovoltaikanlagen

download:      F200

F1030: Schalttafeleinbaugerät mit digitaler Anzeige und echtem Fehlersimulator; hier wird zur Überprüfung der Schaltschwellen ein eingebauter einstellbarer Präzisionsoszillator anstelle der Netzfrequenz aufgeschaltet. Die Schaltgrenzen können am Display abgelesen werden. Das erspart viel Aufwand anstelle der Überprüfung mit Netzsimulatoren!

download:      F1030

FU330: Kombinationsgerät für Spannungs- und Frequenzüberwachung; verbindet die Technik von F200 und U200 zuzüglich Asymmetrieüberwachung miteinander; 2 Relaisausgänge, LED- Zustandsanzeigen; Trennklemmen; Platine zum Selbsteinbau.

download:      FU330
 

[Home] [Firma] [Produkte] [Frequenz] [Spannung] [Leistung] [Sonstiges]